Arztpraxis Dr. Christian Schwarzenberg

Internist, Diabetologe LÄK

Corona-Pandemie und unsere Praxis

           

  
Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie müssen wir unsere Praxisabläufe anpassen, um Sie und uns selbst vor einer Infektion zu schützen! Wir richten uns dabei nach den Empfehlungen der ärztlichen Organisationen.

Patienten, die Husten, Schnupfen haben oder meinen, sich mit dem CoVID-19-Virus angesteckt zu haben, MÜSSEN auf jeden Fall erst tel. Kontakt aufnehmen und DÜRFEN NICHT DIREKT in die Praxis kommen.
Unsere Praxen sind für diese Art der Erkrankung nicht ausgestattet. Ein bestätigter CoVID-19-Virus-Fall würde bei einem direkten Kontakt unsere Praxis für mindestens 14 Tage lahmlegen.

Nur wenn Hinweise auf eine CoVID-19-Virus-Infektion bestehen, erhalten Sie eine Überweisung zu einem Testzentrum. Persönliche Wünsche und Befürchtungen ohne konkrete Hinweise auf Gefahr in Verzug sind kein Grund für eine Testung. Diese Patienten dürfen nicht überwiesen werden!

Wir bieten eine Telefonsprechstunde (mit Termin) an und kurzfristig werden wir auch eine Videosprechstunde einrichten.

Vor Ort gilt:

Die Praxistüren bleiben geschlossen.

Alle Termine, auch Notfälle, müssen vorher telefonisch abgestimmt sein, damit keine unnötigen Kontakte entstehen und wir abschätzen können, ob ein persönlicher Kontakt sinnvoll und notwendig ist. Wir rufen wir auch zurück!

Nur telefonisch angemeldete Patienten können zu einem von uns festgelegten Termin kommen, klingeln und werden sofort in die Sprechzimmer geleitet. Es handelt sich immer um eine "Notfallsprechstunde" mit möglichst kurzer Kontaktzeit.

Rezepte müssen telefonisch bestellt und können am Folgetag in der Stadt- oder Spranger-Apotheke abgeholt werden. Falls Sie eine andere Apotheke haben, müssen Sie einen Umschlag mit Adresse und Briefmarke hinterlegen.

Notwendige AU`s können auch telefonisch geklärt und dann per Post geschickt werden

Kontrollen im Rahmen des DMP oder Gesundheitsuntersuchungen, prä-OP- Untersuchungen werden um einige Wochen verschoben,

Blutabnahmen und apparative Kontrollen müssen auf ein Minimum, d.h. auf Notfälle reduziert bleiben (Quick-und Notfall-Labor-Kontrollen werden gemacht, akute Schmerzfälle werden selbstverständlich abgeklärt!).

Hausbesuche werden nur in ganz besonderen Ausnahmefällen gemacht.

Ihr Praxisteam Schwarzenberg